Sie sind hier: Abiturienten  

ABITURIENTEN
 




 
 

Mit der zunehmenden Einführung von Studiengebühren an den Universitäten steigt der Druck auf die Abiturienten, das richtige zu studieren. Bei einem Studienabbruch oder Studienwechsel droht nun nicht nur ein großer Zeitverlust, sondern auch eine erhebliche finanzielle Belastung der Eltern, oder eine durch Studienkredite verursachte finanzielle Belastung.
Abiturienten finden es aber immer schwieriger, Hilfe bei ihren Entscheidungen zu finden. Während ein erheblicher Teil der Schüler noch gar nicht weiß, was er studieren möchte, fehlen den anderen die Informationen, wie sie ihr Wunschfach studieren können, wo sie das am besten tun und wie sie es finanzieren können.

Wir helfen:
-
die eigenen Stärken zu erkennen
-die eigenen Wünsche zu artikulieren
-Potentiale und Interessen mit einem Berufsbild zu verbinden
-das richtige Studienfach zu wählen

Wie machen wir das?

Während des ersten Beratungsgesprächs möchten wir Sie so gut wie möglich kennen lernen. Wir klären, welche Ziele in der Beratung erreicht werden sollen und stellen nach dem Gespräch individuell für Sie eine Reihe von Übungen und Tests zusammen. Wir möchten von Ihnen einen Lebensbericht, eine Darstellung von Ihren ganz persönlichen Erfolgserlebnissen, eine Selbst- wie auch Fremdeinschätzungen. Das sind Ihre Hausaufgaben. Während des zweiten Termins werden die Unterlagen präsentiert.
Der dritte Termin endet mit einem Masterplan und einer Empfehlung für drei Berufsfelder.

Was ist das Besondere daran?

Wir nehmen uns Zeit für Sie und begleiten Sie in dem Prozess der Studienwahl.
Wir stehen auch nach einer Beratung immer für Fragen zur Verfügung.
Wir geben keine allgemeinen Empfehlungen.
Uns interessiert wer Sie sind.
Wir wollen nicht nur wissen, was Sie können, sondern auch was Ihnen Spaß macht.

Wenn Sie schon wissen, was Sie studieren wollen, beraten wir Sie auch bei folgenden Fragen:

Welche Hochschule ist für mich die richtige?
Wie finanziere ich mein Studium?
Welche Praktika soll ich während meines Studiums absolvieren und lohnt sich ein Auslandsaufenthalt?
Wie bereite ich mich auf ein Hochschulauswahlverfahren vor?

Unser Beratungsangebot können auch Abiturienten nutzen, die nicht aus Berlin kommen. In diesem Falle findet das Erstgespräch in der Regel am Telefon statt. Die anderen beiden Termine, die sonst zwei halbe Tage beanspruchen, legen wir in einem vollständigen Präsenztag in Berlin zusammen.
Wir haben aber auch gute Erfahrungen gemacht, die Präsentation an einem Wochenende auf den Samstag und Sonntag zu verteilen, da die Informationsfülle sich dann besser verarbeiten lässt. Außerdem besteht für den Schüler, die Schülerin und die Eltern die Möglichkeit ein Wochenende in Berlin zu genießen.

Finanzierung
Hochschulwahl
Hochschulzugangsverfahren



Finanzierung des Studiums